(Blog)aktionen

{SuB am Samstag.. ähm Sonntag! #1} Zeigt her eure Stapel!

16. Februar 2014

Einen schönen Sonntag…

sub_samstag…wünsche ich euch! Ich hoffe, ihr habt alle schön ausschlafen können, genießt wie ich gerade noch einmal einen Kaffee und setzt euch mit einem guten Buch in eure Leseecke | Lesesessel | Couch | was auch immer g* ich habe mir gerade meine Kamera geschnappt, ein wenig den Staub heruntergepustet, denn im Juli 2013 hörte man zuletzt das Geräusch des Kameraspiegels in diesen Räumen. Lange her, umso mehr freue ich auf das Fotografieren. In den letzten drei bis vier Tagen war ich viel auf meinen Lieblingsblogs unterwegs, darunter Katharinas Textverliebt, Jessis Primeballerina’s Books, Petzis Die Liebe zu den Büchern und Ninas Frau Hauptsachebunt Buchblog. Es tat gut, wieder ein wenig in die Welt der Buchblogger einzutauchen. Auf meiner Reise durch die virtuellen Buchwelten habe ich unter anderem Ninas tolle Samstagsaktion »SuB am Samstag« entdeckt und dachte mir, ich mache da jetzt einfach mal spontan mit. Am Sonntag. Jawohl. Das ist dann einfach Büchernisches »Sub am Sonntag« :-) heute habe ich euch nun diese drei Bücher aus meinem persönlichen Stapel ungelesener Bücher ausgesucht…

sub-samstag-01

Nina freut sich übrigens sicherlich, wenn ganz viele dabei mitmachen, deswegen trommeln wir mal ein wenig Werbung für ihre kunterbunte Buchaktion, ok? *tusch*

#1 Tad Williams »Die dunklen Gassen des Himmels«

Tad Williams Bobby Dollar 1

Der Autor war mir schon vor diesem Buch ein Begriff, denn er „subbt“ mit einem anderen Buch ebenfalls noch in meinem Regal, nämlich »Die Drachen der Tinkerfarm«, ebenfalls bei Klett-Cotta Hobbitpresse erschienen und ebenfalls dem Fantasygenre zuzuordnen. Ich mag Bücher, die sich mit Drachen und Dämonen beschäftigen, daher wurde ich auch sofort hellhörig, als ich Tads neuestes Werk in der Verlagsvorschau registrierte. »Die dunklen Gassen des Himmels« ist der erste Teil seiner neuen Bobby Dollar Trilogie (oder wird es eine Reihe, ich bin mir nicht sicher), erschien im Juli 2013  und dreht sich um den Kampf zwischen Himmel und Hölle.

Bobby Dollar ist ein Engel – und als Engel weiß er alles über die Sünden der Menschen. Er ist nämlich Anwalt. Anwalt für die Seelen, um die zwischen Himmel und Hölle gekämpft wird. Der Auftakt der neuen Trilogie von Tad Williams um Bobby Dollar, die an Spannung und Witz nicht zu überbieten ist. Wenn sich Engel und Teufel, die Anwälte des Himmels und der Hölle, in die Haare kriegen, werden die schlimmsten Befürchtungen wahr. Viel schlimmer, als man es sich auf der Erde vorzustellen vermag – aber auch unendlich viel komischer. Neben seinen Geschäftsreisen zu den Opfern von Autounfällen, zu plötzlich an einer Herzattacke Verstorbenen treibt Bobby Dollar sich viel in himmlischen Bars und Vergnügungslokalen herum … Alles geht seinen gewohnten Gang, bis eines Tages die Seele eines Toten verschwunden ist. Hat »die andere Seite« sie gestohlen – der Anwalt der Hölle? Waren es Hintermänner im Himmel? Ein neues Kapitel im Krieg zwischen Himmel und Hölle beginnt, und der Engel Bobby steckt mittendrin … © Klappentext Klett-Cotta Hobbitpresse

#2 Holly Goldberg Sloan »Sam und Emily – Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls«

samundemily

Dieses wunderschön anzusehende Buch – ich mag ja diese schnörkligen Fonts – habe ich bei einem Buchgewinnspiel von Danis Buchblog Buchbegegnungen gewonnen und mich damals riesig darüber gefreut. Nun liegt es schon so lange auf dem Stapel ungelesener Bücher, das sollte es doch bestimmt nicht mehr zu lange bleiben, oder? Holly Goldberg Sloans Jugendbuch erschien bereits im Juli 2012 im Arena Verlag und hat seine Aufmerksamkeit mit einer kleinen Leseprobe auf sich gezogen.

Ist es Schicksal oder Zufall, wenn ein Augenblick entsteht, der unvergesslich ist? Sam Border ist immer auf der Flucht. Wenn es einen Gott gibt, dann hat der schon vor langer Zeit beschlossen, ihn im Stich zu lassen. Emily Bell sammelt die Geschichten anderer Menschen. An nichts glaubt sie so fest wie an das Schicksal. Als Sam und Emily einander zum ersten Mal begegnen, wissen sie, dass sie zusammengehören. Doch das Schicksal ist launisch. Die eigene Vergangenheit lässt sich nicht so einfach abschütteln. Und Glück und Unglück liegen nah beieinander. © Arena Verlag

#3 Alexandra Pilz »Zurück nach Hollyhill«

hollyhill1Im Februar 2013 erschien dieses Debüt bei Heyne fliegt und pünktlich zur Buchmesse 2014 in Leipzig erscheint nun der zweite Band von Alexandra Pilz‘ »Verliebt in Hollyhill«, dieses Mal in schickem Türkisblau. Das sollte doch so ein kleiner Wink sein, den ersten Band einmal zu lesen, oder?

Emily kann es nicht fassen! Am Tag ihres Abiturs erhält sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily in geheimnisvollen Worten beschwört, das Dorf aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Kurzerhand steigt Emily in München ins Flugzeug – und landet allein und vom Regen durchnässt mitten im englischen Dartmoor. Hilfe naht in Form eines Geländewagens, darin Matt, der attraktivste Junge, den Emily je gesehen hat. Als sie ihn nach dem Weg nach Hollyhill fragt, verändert Matt sich jedoch schlagartig. War er zuvor offen und hilfsbereit, stimmt er nun nur widerwillig zu, Emily nach Hollyhill zu bringen. Nach einer abenteuerlichen Fahrt durch das einsame Moor landen sie schließlich in dem winzigen Dorf, dessen Bewohner zwar alle ein wenig schrullig, aber freundlich zu Emily sind. Nur Matt, der Junge, in den sie sich Hals über Kopf verlieben könnte, gibt ihr bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Gefühl, unerwünscht zu sein. Bis eines Nachts ein Mörder auftaucht und Emily entführt. Und plötzlich findet sie sich im Jahr 1981 wieder – und dort sind die gewöhnungsbedürftige Mode und ein grimmiger Matt ihr geringstes Problem … © Heyne fliegt

Das war er, mein erster »SuB am Samstag Sonntag«-Artikel, danke an Nina für diese wunderbare Idee und auf viele weitere SuB-Schätze in Zukunft! Möge es dem Stapel Turm ungelesener Bücher dieses Jahr so richtig an den Kragen gehen!

Ich wünsche euch einen schönen restlichen Sonntag und viele, tolle Lesestunden…

sandra_signed

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply {SuB am Samstag #5} Zeigt eher eure Stapel! | Büchernische 13. Juli 2014 at 15:41

    […] das seit letztem Jahr auf meinem Stapel ungelesener Bücher schlummert und darauf wartet, gelesen zu werden – oder auch nicht? Heute habe ich das Foto […]

  • Reply {SuB am Samstag #4} Zeigt her eure Stapel! | Büchernische 8. März 2014 at 22:44

    […] Artikel: Sub am Samstag #1 | SuB am Samstag #2 | SuB am Samstag […]

  • Reply {SuB am Samstag #3} Zeigt her eure Stapel! | Büchernische 2. März 2014 at 00:05

    […] hat diese Aktion ins Leben gerufen und ich beteilige mich nun zum dritten Mal. Meine Artikel SuB am Samstag #1 und SuB am Samstag #2 dürft ihr natürlich auch jederzeit gerne durchstöbern, vielleicht findet […]

  • Reply Carolin 19. Februar 2014 at 13:58

    Haha. Das freut mich aber, dass die Kamera wieder mal zum Einsatz kommt :)

    Viel Spaß beim Lesen, ganz liebe Grüße!

    • Reply Sandra 19. Februar 2014 at 23:19

      Huhu Carolin,

      mich freut das auch :-) glaub mal! Schön, dass du vorbeigeschaut hast und Grüße an die beiden Blogstrategen *zwinker*

      Liebe Lesegrüße
      Sandra

  • Reply Martina Bookaholic 17. Februar 2014 at 12:59

    *lol* vielen Dank – ja, das startet jetzt bald alles und ich kann es kaum erwarten, es endlich auf Amazon zu sehen… dann wird auch hoffentlich die Nervosität wieder etwas leichtter :)
    Danke danke – drück dich :)
    Oh ja, für 13-14 Jährige würde es, denke ich, gut passen, daher vorher lesen und es ihr dann später geben. Oh schön, möchte auch mal eine Tochter und dann die gleichen Bücher lesen *toll*
    LG Tina

    • Reply Sandra 17. Februar 2014 at 13:20

      Das glaube ich dir gerne, das muss so aufregend sein! Mein Mann schreibt auch immer noch an seinem Highfantasy-Manuskript und feilt und bastelt und löscht und schreibt neu. Ganz viel Glück dafür!

      Im Moment hat sie nicht so viel Zeit zum Lesen, da der Schulwechsel bevorsteht, nächstes Jahr geht es ins Gymnasium :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      • Reply Martina Bookaholic 18. Februar 2014 at 10:19

        ja, aufregend ist ein schöner Ausdrück für Übelkeit, zittrige Finger und Schlafmangel, aber so klingt es wirklich besser! :D
        oh schön, an High Fantasy würde ich mich nie wagen, ist mir viel zu kompliziert, aber Urban mag ich auch gerne. Da wünsche ich gleich mal viel Glück deinem Mann und gutes Gelingen!

        ojie, da tut sich ja dann auch einiges bei dir! Hoffe, es klappt alles gut :)

  • Reply Martina Bookaholic 17. Februar 2014 at 09:08

    oh, schwierige Frage. Fand das Buch Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls jetzt nicht soo toll, aber auch nicht ganz schlecht. Eher mittelmäßig. Aber würde es nicht wirklich weiterempfehlen und wenn, dann nur für jüngere Leser. Die anderen Bücher kenne ich leider nicht, aber wünsche trotzdem ganz viel Vergnügen damit :)
    LG Tina

    • Reply Sandra 17. Februar 2014 at 11:33

      Huhu liebe Martina,

      erst einmal herzlichen Glückwunsch zum frischgeborenen Autorendasein :-) ich wünsch dir alles Glück der Welt mit deinem Buchbaby! Das ist schon das zweite Mal nun, dass ich lese, »Sam und Emily« sei nicht ganz so gut angekommen. Ich habe eine 12jährige Tochter, die sich das Buch bestimmt auch schnappen wird, aber vorher wird Mama sich ihre Meinung bilden :-)

      Liebe Grüße und einen schönen Wochenanfang!
      Sandra

  • Reply Chrissi 16. Februar 2014 at 18:09

    Huhu,

    schön hier auch mal wieder was zu lesen!!!
    Und alle drei Bücher stehen auf meiner Wunschliste. Das gefällt mir sehr gut.
    Da kann ich sehr gut abwarten was du zu ihnen sagst!!

    Liebe Grüße
    Chrissi

    • Reply Sandra 16. Februar 2014 at 19:01

      Huhu liebe Chrissi,

      schön, wieder hier zu sein, mitten im Buchblogtrubel! Ich freue mich wirklich sehr, dass ihr alle noch da seid und Geduld mit mir hattet, obwohl ich die Pause noch nicht mal groß angekündigt hatte ♥

      Da die Bücher auf meinem SuB liegen und ich mich dieses Jahr vor allem um ebenjenen kümmern wollte, stehen die Chancen recht gut, dass sie dieses Jahr noch rezensiert werden.

      Liebe Lesegrüße
      Sandra

  • Reply Jess 16. Februar 2014 at 16:35

    Ach wie schööön, ein neuer Blogpost auf meinem liebsten Buchblog!! Du weißt gar nicht, wie mich das freut! <3

    Ich kenne nur Buch Nr. 2 und das hat mir leider gar nicht gefallen – aber vielleicht findest du ja Gefallen daran? ;-)

    Der erste Post ist da, mit dem ersten geschossenen Foto… sehr großer Schritt in die richtige Richtung, Liebes!

    :*

    • Reply Sandra 16. Februar 2014 at 19:08

      Liebes ♥

      du weißt gar nicht, wie sehr es mich freut, das zu lesen und gleichzeitig, wieder dabei zu sein. Ich bin auch ein klein wenig stolz auf mich, gebe ich unumwunden zu. Alles wird irgendwann wieder gut. Ich muss nur viel Geduld haben.

      Umarmende Grüße und ein riesen Dankeschön für alles!
      Sandra <(")

    Ich freue mich auf euer Feedback :-)

    %d Bloggern gefällt das: