Socialreading

Spontaner Lesemarathon mit Catbooks #clm

8. Juni 2013

catbooks-lesemarathon

Einen wunderschönen Samstag nachmittag wünsche ich euch!

Heute morgen hat sich die liebe Cat von Catbooks – In Gedanken versunken spontan für einen Lesemarathon entschlossen und ich habe mir so ganz spontan gedacht, mitzumachen, weil ich ohnehin sehr viel zu lesen habe und mir das so ganz gut in den Plan passte. Heute abend um 21 Uhr startet ja auch wieder die Lesenacht mit Anka; ich weiß allerdings noch nicht, ob ich daran heute abend teilnehmen kann, daher nutze ich den Nachmittag noch aus und werde lesen und berichten, dass sich die Seiten biegen :-)

Auf Twitter zwitschern die Teilnehmer fleißig unter dem Hashtag #clm, wer möchte kann jederzeit einsteigen. Ich wünsche uns allen viel Spaß und frohes Lesen!

Mein Start: 15:00 Uhr

Das Geheimnis des goldenen SalamandersAls erstes Buch habe ich nun Renée HollersDas Geheimnis des goldenen Salamanders„, erschienen im Bloomoon Verlag, fertig gelesen, ich hatte noch 50 Seiten heute morgen vor mir, die ich genüsslich mit Kaffee im Bett gelesen habe. Das Buch gefiel mir außerordentlich gut, eine wirklich faszinierende, spannende Geschichte mit intensiver Atmosphäre im London des 17. Jahrhunderts, für mich eines meiner Lesehighlights 2013 mit voller Punktzahl

Little Life-Changing BookletAls nächstes schnappe ich mir nun ein Büchlein, das mit der Autor vor einiger Zeit zugeschickt hat. Es heißt „Little Life-Changing Booklet – 10 Denkweisen, die dein Weltbild auf den Kopf stellen werden“ von Felix Plötz, erschienen bei Amazon. Ich bin gespannt, was mich da nun erwartet.

17:27 Uhr: Buch Nr. 2 beendet

441239100 Seiten eines kleinen, schlanken aber feinen Büchleins von Felix Plötz habe ich soeben fertig gelesen und ich muss sagen, das Buch hat erreicht, was es erreichen sollte: Nachdenken, Selbstreflexion und ein wenig Horizonterweiterung. Gefällt mir. Meine ausführlichen Gedanken zu „Little Life-Changing Booklet“ folgen dann in meiner Rezension.

441233Als nächste widme ich meine Aufmerksamkeit nun zwei Kinderbüchern aus dem NordSüd Verlag: Burny Bos von Hans de Beer illustriertes „Wer legt das schönste Ei?“ und Ken Kimuras & Yasunari Murakamis999 Froschgesichter wachen auf„. Auf geht’s. ich freue mich, die beiden Bücher mit meinem Sohn zu durchstöbern…

20:08 Uhr: ein erfolgreicher Lesenachmittag!

7550So, es ist schon fortgeschrittener Abend, die Lesenacht mit Ankas Geblubber fängt um 21 Uhr an und ich bin noch immer nicht sicher, ob ich mitmachen werde. Mein Mann liegt krank im Bettchen und bräuchte nachher ein wenig Ablenkung, sprich wir werden vielleicht eine DVD ansehen. Mal gucken, was der Abend noch so mit sich bringt. Bis dahin vergnüge ich mich jetzt mit Julia Boehmes zweitem Band von „Tafiti und das fliegende Pinselohrschwein„, welcher am 17. Juni im Loewe Verlag erscheinen wird.

Ich stelle immer wieder fest, dass gemeinsam Lesen richtig viel Spaß macht, auch wenn wir vor lauter Geplapper auf Twitter und Co. meistens gar nicht richtig zum Lesen kommen. Doch der Austausch ist witzig, da kann man es verschmerzen, ein Buch mal nicht beendet zu haben. Habt ihr auch fleißig gelesen, oder ging es euch da ähnlich wie mir?

Habt einen schönen Abend!

sandra_signed

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Catbooks 8. Juni 2013 at 16:58

    Von mir aus gibt es kein Anfang und kein Ende. :) Jeder liest so viel und so lange er möchte! Hauptsache alle sind glücklich. *hihi*

  • Reply Catbooks 8. Juni 2013 at 15:51

    Ach, da freue ich mich aber, dass du mitmachst!!! *juhu*
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen!! <3

    • Reply Buechernische 8. Juni 2013 at 16:00

      Dankeschööön ♥ das war wirklich eine gute Idee von dir, die genau zum richtigen Zeitpunkt kam. Haben wir eigentlich ein „Ende“ oder liest jeder soviel, wie er möchte?

    Ich freue mich auf euer Feedback :-)

    %d Bloggern gefällt das: