Lesehighlights Rezensionen

{Lesehighlight 2014} Torben Kuhlmann – Lindbergh {Kinderbuch-Rezension}

24. Juni 2014

Kindernische, März 2016

Aaaaaachtung, Lesehighlight 2014 im Anflug!

Es wird wieder einmal Zeit für eine Kindernische-Rezension und dieses Mal habe ich ein ganz besonderes Buch für euch. Ein Bilderbuch, das nicht nur Kinderherzen höher schlagen lassen wird. Dieses Buch mit seinen 96 Seiten kam an, ließ staunen und verzauberte die ganze Lesefamilie innerhalb weniger Minuten. Ich möchte euch dieses Meisterwerk von einem Bilderbuch nun vorstellen und bin mir ganz sicher, dass ihr euch diesem wunderschönen Anblick ebenso wenig zu entziehen vermag wie ich. Ein großer Applaus für eine kleine, tapfere Maus! *tusch*

Das Abenteuer einer kleinen mutigen Maus

LindberghLindbergh ist eine kleine, schlaue, gebildete Maus. Sie liest heimlich in Menschenbüchern. Eines Tages stellt die kleine Maus beim Nachhausekommen fest, dass es verdächtig still geworden ist. Wo sind nur all ihre Mäusefreunde hin? Sie sucht in allen Ecken, doch das einzige, was sie in mitten all der von Menschen gelagerten Köstlichkeiten und dem Lärm findet, sind Mäusefallen. Was ist denn das für ein seltsame Apparatur, die überall in der Nähe der Vorräte lag? Maus lebt gefährlich, ist das der Grund, warum all ihre Freunde verschwunden sind? Die kleine Maus Lindbergh fasst einen Entschluss.Sie hat von einem fernen Land gehört, in dem Mäuse willkommen sind. Sie möchte ihre Freunde suchen. Als sie eines Nachts Fledermäuse am Himmel fliegen sieht, hat ihr eine Idee. Doch so einfach ist das nicht, dieses Fliegen…

Mir geht es mit diesem Werk so wie bei allen Lesehighlights, die ich in der Kindernische und auch in der Büchernische gekürt habe. Mir fällt es schwer, meine überbordende Begeisterung in Worten auszudrücken, ohne zu Phrasen wie „Ich bin völlig baff!“ oder „ein Feuerwerk der Bilderbuchkunst“ zurückzugreifen. Eigentlich möchte es es nicht als Bilderbuch bezeichnen, denn es geht weit darüber hinaus.

Graphicnovel, illustratorisches Kunstwerk – es fällt mir schwer, diesem zeichnerischen Wunderwerk einen passenden Namen zu geben. Seid euch eines gewiss: Diesem Buch werden Worte nicht gerecht, egal wie sehr ich es nun versuchen werde. »Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus« muss man gesehen, gefühlt, durchblättert, über die Buchdeckel gestreichelt und jedes einzelne, mit so viel Liebe und Hingabe gezeichnete Detail wahrnehmen! Es wird euch begeistern, egal wie alt ihr seid. Bilderbuchfreunde aller Länder, jeden Alters – genießt dieses Buch!

Das Cover gibt schon einen Vorgeschmack…

lindbergh instagram

Frisch eingetroffen: Lindbergh – die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus ♥ © Fotografie buechernische-blog.de

Sehen wir uns erst einmal das wunderschöne Cover an. Der Trailer unter diesem Text zeigt euch Aufnahmen, welche Torben Kuhlmann beim Anfertigen des Titelcovers zeigen. Schritt für Schritt nimmt das Bild Form und Farbe an. Zarte Bleistiftstriche auf dem Papier, warme Aquarellfarben auf der von Erdtönen bestimmten Farbpalette hauchen der kleinen Maus auf diesem großen, alten Propellerflugzeug Leben ein. Meine Augen wandern über das Cover, jede Kleinigkeit nehme ich in mir auf und bin voller Bewunderung für die Liebe, die der Hamburger Illustrator in jeden Pinselstrich gelegt hat. Auf dem Vorsatzpapier sind Skizzen zu sehen, verschiedene Studien der Maus mit ihrem Fluggerät, aus verschiedenen Perspektiven. Ich fühlte mich ein wenig wie in einem Skizzenbuch von Leonardo da Vinci. Zahnrädchen in Hülle und Fülle, eine Taschenuhr, allerlei Schräubchen und Muttern, ein Miniaturdampfkessel – Lindbergh ist ein Nager, doch nicht nur das: ein Ingenieur und Tüftler, wie er im Buche steht.

Dabei haben wir es hier mitnichten mit dem großen Erfinder aus Italien zu tun. In »Lindbergh« greift der Autor seine Bewunderung für die Luftfahrtgeschichte auf und entführt den kleinen wie großen Leser in die Welt der Fliegerei. Hier lernt man, bei einem genauen Blick in den Anhang des Buches, im kurzen Abriss etwas über Charles Lindbergh, den Pionier der Luftfahrt, über Otto Lilienthal und auch die Gebrüder Wright werden erwähnt.

© 2014 NordSüd Verlag, Lindbergh - Die abenteuerliche Reise einer fliegenden Maus von Torben Kuhlmann

© 2014 NordSüd Verlag, Lindbergh – Die abenteuerliche Reise einer fliegenden Maus von Torben Kuhlmann

Zarte sepiafarbene Aquarellfarbkleckse zieren selbst jene Seiten, auf welchen einzig die bibliografischen Daten des Buches und der Titel abgebildet sind. „Eine Mausegeschichte“ – so die ersten Worte -, die mit wenig Text arbeitet und Bilder sprechen lässt. Torben Kuhlmanns Zeichnungen sprechen eine eindeutige, sehr ausdrucksstarke Sprache, er sparte an Text und platzierte diesen so geschickt und dezent, ohne den Zauber seiner Illustrationen zu (zer)stören. In vielen Bilderbüchern ist genau dies das Manko. Diese Gratwanderung zwischen Bild und Text ist ein Balanceakt,der oft nicht leicht umzusetzen ist. Oft wirken die Worte lieblos inmitten der Bilder beinahe deplatziert und lenken so sehr von gezeichneten Details ab, dass die Bildsprache an sich völlig nebensächlich wird. Nicht so in »Lindbergh«!

All seine Liebe zur Fliegerei lässt mich junge Zeichner in seinem Buch spüren. Und obwohl eines meiner Lieblingstiere – die Eule – eine Rolle spielt, so schafft es der nächtliche Jäger dieses Mal nicht, einer kleinen Maus die Show zu stehlen. Dieses kleine Wesen ist Inbegriff von Mut, Cleverness und Durchhaltevermögen. Du möchtest etwas erreichen im Leben? Du hast ein bestimmtes Ziel? Dann setze alles daran, deinen Traum wahr werden zu lassen, egal wie viele Hindernisse dir im Wege stehen mögen. Das ist die Botschaft der kleinen Maus an uns Leser. Sie erlebt ein Abenteuer, das der Autor wohl gerne selbst erlebt hätte. All seine Vorstellungskraft, Talent und Wissbegierigkeit rund um das Thema Luftfahrt spiegelt sich in seinem Buch wieder und ich freue mich sehr darüber, diese Reise mit der kleinen Maus Lindbergh unternommen zu haben. Das wird jedoch nicht das letzte Mal gewesen sein, denn dieses Buch fordert gerade dazu auf, literarischer Wiederholungstäter zu sein und es immer und immer wieder zu betrachten!

© 2014 NordSüd Verlag, Lindbergh - Die abenteuerliche Reise einer fliegenden Maus von Torben Kuhlmann

© 2014 NordSüd Verlag, Lindbergh – Die abenteuerliche Reise einer fliegenden Maus von Torben Kuhlmann

In den letzten Monaten ging das Buch durch die Presse, erntete wohlverdiente Bewunderung, Respekt und Dankbarkeit dafür, so einen begabten Künstler in den Reihen zu haben. Ich bin mir sicher, auch das nächste Projekt Torben Kuhlmanns wird Leserherzen wieder zum Vibrieren und Augen zum Leuchten bringen. Wie sehr Kritiker von Kuhlmanns Arbeit begeistert waren, ist an den zahlreichen Auszeichnungen zu sehen, mit welchen das Buch geehrt wurde: die Auszeichnung von der Stiftung Buchkunst für eines der schönsten deutschen Bücher 2014 und der Leipziger Lesekompass sind nur zwei von vielen Honorierungen, die dem Autor & freiberufliche Illustrator für seine Arbeit verliehen wurde. Eine Arbeit, welche der Diplom-Illustrator seinem Vater widmete. Wie stolz muss er auf seinen Sohn sein, dessen kleine Maus nun um die Welt reist. »Lindbergh – die abenteuerliche Geschichte einer kleinen Maus« wurde mittlerweile auch jenseits des großen Teichs veröffentlicht und nicht nur die Gazette äußerst sich lobend über dieses Werk. Und der Klang begeisterter Stimmen wird noch lange in den Socialmediakanälen, Buchhandlungen und Onlineportalen zu hören sein. Gratulation an Autor und Verlag für diesen literarischen Überflieger!


Torben Kuhlmann | Lindbergh · Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus
NordSüd Verlag | 20. Januar 2014 | ab 5 Jahren
Hardcover, 96 Seiten | 978-3314102103 | 17,95€
zum Buch beim Verlag


Mein Fazit: Nicht einfach nur ein Bilderbuch. Ein detailverliebtes Kunstwerk, das meine Augen zum Leuchten und mein Herz zum Strahlen brachte. Ein Buch, das ich so schnell nicht mehr missen möchte und dessen Einzigartigkeit noch lange im Gedächtnis verankert sein wird. Ich liebe dieses Buch, ich liebe jede einzelne Seite und ich kann euch nur eines sagen: Ihr müsst Lindbergh selbst erleben, seine Abenteuerlust in euch pulsieren lassen und die feinen Details dieser zauberhaften Geschichte entdecken. Leseempfehlung aus tiefstem Herzen! Toller Nebeneffekt: Ich habe wieder Lust zu zeichnen!

Meine Wertung: 

Lesehighlight der Kindernische & Büchernische 2014

Prädikat: Lesehighlight der Büchernische

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply {Kindertag} Meine 10 liebsten Kinderbücher | Büchernische 1. Juni 2015 at 15:06

    […] Das letzte Buch in diesen Top 10 meiner liebsten Kinderbücher ist ein Bilderbuch, das mich unglaublich begeistert hat. Es gehört hier im Nischenhaushalt zu unseren liebsten Bilderbuchschätzen und wird oft und gerne durchblättert. Torben Kuhlmann erzählt in diesem Debüt die Geschichte einer kleinen Maus namens Lindbergh und zeichnet so tolle Bilder, dass wir gar nicht anders konnten, als völlig gebannt langsam Buchseite um Buchseite umzublättern. Ein absolut wundervolles Buch, das man unbedingt lesen und besitzen muss. Ich bin ein Fangirl, ich gebe es ja schon zu. | → zur Rezension […]

  • Reply Nischenpost: Haptische & digitale Lesefreude | Büchernische 30. März 2015 at 22:07

    […] wir schon in seiner haptischen Form sehr genossen. Am heutigen Tag erscheint Torben Kuhlmanns »Lindbergh – Die Abenteuer einer kleinen fliegenden Maus« aus dem NordSüd Verlag auch als interaktives Ebook und ist zunächst auf der digitalen […]

  • Reply {Events} Vorfreude auf die Frankfurter Buchmesse 2014 | Büchernische 1. Oktober 2014 at 00:05

    […] ebenfalls ein großer Wunsch, der hoffentlich in Erfüllung gehen wird, denn ich habe sein Buch »Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus« so sehr geliebt. Wie gerne wäre ich auch Benjamin Lacombe begegnet, welcher mit seinen […]

  • Reply {Happy Blogbirthday} Zwei Jahre Lesefreude & Buchliebe! | Büchernische 13. Juli 2014 at 13:35

    […] du dir noch nicht sicher bist, ob dieses Buch etwas für dich ist, hilft dir vielleicht meine Rezension auf die Sprünge. […]

  • Reply Jolie 8. Juli 2014 at 00:32

    Lindbergh! ♥ Ich finde die Zeichnungen sehen unglaublich süß und liebevoll aus. :) Da hat der Autor sich echt viel Mühe gegeben. Aber auch die Geschichte klingt toll. Deine Rezension hat dies noch einmal bestätitg. Werde mir das Buch auch zulegen. :)

    • Reply Sandra 9. Juli 2014 at 14:19

      Huhu liebe Jolie,

      freut mich sehr, dass ich dich endgültig überzeugen konnte ♥ das Buch ist wirklich traumhaft schön! Viel Freude damit!

      Liebe Grüße
      Sandra

  • Reply Tintenelfe 25. Juni 2014 at 18:08

    Mir ist das Buch in den letzten Wochen schon öfter begegnet und es steht inzwischen auf meiner Bilderbuchgeschenkeliste für meine Neffen.

    Liebe Grüße, Mona

    • Reply Sandra 25. Juni 2014 at 19:59

      Huhu liebe Mona,

      unbedingt ♥ wobei es auch ein Schmuckstück für die großen Leser ist :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

  • Reply Alexandra Schilref 25. Juni 2014 at 14:31

    Liebe Sandra,

    da kann ich dir nur zustimmen. Dieses Bilderbuch ist wundervoll! Man muss es lesen, betrachten, lieben! Ein schönes Kunstwerk, das kleinen und großen Lesern Freude bereiten wird. Mein Exemplar gebe ich jedenfalls nicht mehr her. Ich werde es hüten wie einen Schatz.
    Dass du nun wieder Lust zum Zeichnen hast, klingt spannend. Stellst du deine Ergebnisse dann auch auf dem Blog vor? :)

    Liebe Grüße aus der Bücherstadt,
    Alexa

    • Reply Sandra 25. Juni 2014 at 15:50

      Liebe Alexandra,

      ich habe erst neulich meine Pastellpapiere und Aquarellfarben herausgekramt, mal sehen ob ich mal wieder male. Ob ich es zeige… mal gucken :-)

      Liebe Grüße in die Bücherstadt!
      Sandra ♥

    Ich freue mich auf euer Feedback :-)

    %d Bloggern gefällt das: