Rezensionen

Julia Boehme – Tafiti und die Reise ans Ende der Welt {Kinderbuch-Rezension}

7. Februar 2013

Kindernische, März 2016

Heute möchte ich euch ein ganz zauberhaftes, liebevoll illustriertes Kinderbuch vorstellen, ein Buch das mich vom Thema her an Disneys Timon & Pumba erinnert und ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich den Film »König der Löwen« liebe! Als ich das Erdmännchen auf dem Cover bei den Verlagsvorschauen des Loewe Verlags entdeckte, wusste ich „Das musst du dieses Jahr unbedingt mit dem Kleinen lesen!„. Gesagt getan! Ich präsentiere: Tafiti, das herzallerliebste, mutige abenteuerlustige Erdmännchen!

Auf eine Reise in die Ferne

Julia Boehme - TafitiTafiti hat einen Traum: er möchte die große weite Welt entdecken. Er möchte zum großen Stein wandern und sehen, was sich dahinter verbirgt, so wie Ur-ur-ur-ur-ur-uropapa. Er möchte wissen, ob die Welt wirklich dort zu Ende ist, denn das kann sich Tafiti nicht so recht vorstellen. Seine Familie sorgt sich um ihn und möchte nicht, dass der kleine Tafiti alleine durch die große, weite Welt läuft, denn dort draußen lauern viele Gefahren: Mister Gogo, die tödliche Pranken von King Kofi oder die Strömung des reißenden Flusses. Doch Tafiti nimmt all seinen Mut zusammen, begibt sich auf eine abenteuerliche Reise und lernt dabei viele neue Freunde kennen…

Julia Boehme hat ein wirklich zauberhaftes Buch für Kinder ab 5 Jahren geschrieben, das auch mich als erwachsenen (Vor)leser sehr begeistern konnte. Leichte Aquarellfarben und zarte Buntstiftstriche prägen die illustratorische Aufmachung aus der Feder von Julia Ginsbach, einer im Norden Deutschlands lebenden freien Illustratorin. Nicht nur das Cover mit dem kleinen Erdmännchen und einem weiteren für die Geschichte wichtigen Charakter namens Pinsel ist wirklich gelungen, auch das Innenleben spricht eine sehr kreative Sprache: Bereits auf der vorderen Buchdecke komme ich als Leser in den Genuss des luftigen Zeichenstils, welche die Hauptcharaktere der Buchreihe in Form von einer Art Höhlenzeichnung einführt, allen voran Opapa & Omama, Tafiti und seine Geschwister Tutu & Baba sowie Tafitis neuer Freund Pinsel, das Pinselohrschwein. Pinsel ist ein ganz besonderes Schwein, denn er kann mit seinen Ohren wunderbare Bilder malen.

Farbenfroher Buchschatz

Auf der Buchdecke am Ende des Buches befindet sich eine gezeichnete Karte von Tafitis kleiner Welt, zu sehen sind unter anderem sein Zuhause, der große Hügel und natürlich auch der reißende Fluss. Auch andere Bewohner der Steppe finden hier ihr Plätzchen und werden noch einmal farbenfroh eingeführt, so dass die Kinder auch nach dem Lesen noch einmal ein Bild von Tafitis Heimat vor Augen haben und zudem erkennen, welche Rolle der Löwe King Kofi, Geier Mr. Gogo und die Schlange für eine Rolle spielen. Mein kleiner Sohn (2 Jahre alt) blätterte sehr gerne mit mir in diesem Buch und lies sich wieder und wieder die Geschichte vorlesen. Ebenso begeistern konnte sich seine große Schwester (10), sie hatte vor allem das Erdmännchen ins Herz geschlossen. Mir gefiel auch Pinsel, das Schwein unheimlich gut, nicht nur weil er ein lustiger und sehr hilfsbereiter Zeitgenosse ist, sondern weil ich selbst ein sehr kreativer Mensch bin und es wirklich toll finde, dass die Autorin mit dieser Figur genau diese Kreativität zur Sprache brachte. Das kleine Schwein ist nicht auf den Kopf gefallen und bietet auch seinen Artgenossen, den Stachelschweinen Pix und Pax mutig die Stirn. Ihr seht, das ist nicht nur ein Buch für die Zielgruppe, Tafiti weiß auch die Großen zu verzaubern! Gerade diese kleinen Details – z.B. trinken Tafiti und Pinsel gemeinsam mit den beiden Stachelschweinen Regenwassertee –, sind mit so viel Liebe zum Detail geschrieben, man muss das Buch einfach mögen. Julia Boehmes Inspiration könnte durchaus dem bekannten Disneyklassiker »König der Löwen« zugeordnet werden, die Handlung ist jedoch einzigartig und sprüht nur so vor Ideenvielfalt.

Du bist wirklich sehr mutig! Kein anderer hätte das getan und wenn er eine ganze Bäckerei dabeigehabt hätte! Also, nochmal vielen, vielen Dank!“ „Das ist doch ganz normal“. nuschelt Tafiti. „Erdmännchen helfen einander. Basta!“ – Seite 41

Die Geschichte selbst ist altersgerecht in größeren Buchstaben gedruckt, auf wirklich jeder Seite finden sich die dazu passenden Zeichnungen was das Lesevergnügen gerade für die Kleinen ungemein auflockert. Vor allem in diesem Alter ist es wichtig, visualisieren zu können was die Eltern vorlesen und darauf hat man bei »Tafiti« wirklich geachtet. Sowohl das kleine Erdmännchen als auch die anderen Charaktere sind schlüssig dargestellt und vermitteln wichtige Werte wie Freundschaft, Mut und den Zusammenhalt untereinander. Es ist nicht schlimm, Angst zu haben, denn man kann füreinander da sein und sich gegenseitig unterstützen. Wir mussten sehr oft während des Lesens und Bilder Bestaunens lachen, amüsierten uns über die witzigen Namen und schmunzelten über Pinsels Quirligkeit. Eines steht fest: Das war definitiv eines der schönsten Kinderbücher, die wir in unserem Kinderbuchregal stehen haben und wir freuen uns schon sehr auf die nächsten Abenteuer mit Tafiti dem Erdmännchen, Pinsel dem Pinselohrschwein und bestimmt vielen neuen Freunden. Wie sie wohl heißen werden? Welche Abenteuer Tafiti wohl noch erleben wird?


Julia Boehme | Tafiti und die Reise ans Ende der Welt
Illustrator: Julia Ginsbach | Loewe Verlag | 17. Januar 2013
Hardcover, 80 Seiten | ab 5 Jahren | 978-3-7855-7486-7 | 7,95€
zum Buch beim Verlag


Julia Boehme - Tafiti  Tafiti und das fliegende Pinselohrschwein  Tafiti  7295  7415  tafiti06  tafiti07

Informationen zur Reihe:
→ #1 Tafiti und die Reise ans Ende der Welt
→ #2 Tafiti und das fliegende Pinselohrschwein
→ #3 Tafiti und das Riesenbaby
→ #4 Tafiti und Ur-ur-ur-ur-ur-uropapas Goldschatz
→ #5 Tafiti und unheimlicher Held
→ #6 Tafiti und die Affenbande
→ #7 Tafiti und der Honigfrechdachs – ET 8. März 2016

Unser FazitEine wunderbare Geschichte über Freundschaft, Hilfsbereitschaft und ein mutiges Erdmännchen, das die Welt für sich entdeckt und junge Leser animiert, sich selbst und ihren Fähigkeiten zu vertrauen. Absolut empfehlenswerte, zauberhaft illustrierte Buchreihe! Wir freuen uns sehr auf Band II!

 

lesemonster_5punkte

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply Julia Boehme – Tafiti und das Riesenbaby | Büchernische 10. April 2015 at 11:00

    […] Tafiti und seine Freunde sehr ins Herz geschlossen und waren bereits mit dem ersten Band »Tafiti und die Reise ans Ende der Welt« wie verzaubert. Auf der Leipziger Buchmesse lauschten wir der Autorin auf einer Lesung und […]

  • Reply {Nischenpost #38} Frühlingspost | Büchernische 9. April 2015 at 19:27

    […] Pause freuen wir uns auf eine neue Geschichte von Julia Boehme und Illustratorin Julia Ginsbach. Band 1 und 2 über unser Lieblingserdmännchen hat uns bei Erscheinen völlig begeistern können und so […]

  • Reply Meine Blogroll Folge 6 - Die Kindernische in der Büchernische | Buchkind-Blog 28. Juli 2014 at 21:21

    […] Sandra ein großer Fan von Tafiti, dem Erdmännchen ist, war es klar, dass ich für diesen Artikel das Bild eines Erdmännchens aus dem Leipziger Zoo […]

  • Reply Julia Boehme – Tafiti und das fliegende Pinselohrschwein {Kinderbuch-Rezension} – Die Büchernische 19. Juni 2013 at 12:12

    […] zurück, als Autorin Julia Boehme vor versammelten, neugierigen Kinderohren aus dem ersten Buch »Tafiti und die Reise ans Ende der Welt« vorlas, mit solch einer Inbrunst und Begeisterung, dass auch wir als erwachsene Tafiti-Fans […]

  • Reply { Nischenpost #21 } Ein kunterbunter Genremix! – Die Büchernische 15. Juni 2013 at 13:57

    […] der Leipziger Buchmesse 2012 erinnern, als sie mit begeisteter Inbrunst die ganze Geschichte von »Tafiti und die Reise ans Ende der Welt« vorlas, während die Kinder an ihren Lippen hingen – ein herrliches Bild! Tafitis Abenteuer […]

  • Reply Gelesen, genossen & zugeklappt – Resumé Dezember 2012 & Januar 2013 – Die Büchernische 5. März 2013 at 00:07

    […] auf eine Reise geht um die Welt zu entdecken. Dazu wird es in den nächsten Tagen auch noch eine Rezension geben, ich kann jetzt schon sagen: Das Buch ist absolut niedlich, ein illustratorischer Schatz, […]

  • Reply Anetts Bücherwelt 7. Februar 2013 at 21:47

    Was für eine tolle Kinderbuchrezension!!!
    Ich bin immer auf der Suche nach guten Kinderbüchern, habe ich doch zwei hier im haus =)
    Also vielen dank dafür und gerne mehr!!!

    LG Ani.

    • Reply Sandra 28. Juli 2013 at 23:17

      Huhu liebe Ani,

      huch, wieso sehe ich diesen Kommentar erst jetzt? Ich dachte, ich hätte alle beantwortet. Sorryyy!

      Die beiden Bücher – es sind ja mittlerweile zwei – sind einfach zauberhaft ♥ unbedingt mit deinen Kids lesen!

      Liebe Grüße
      Sandra

  • Reply kinderundbuecher 7. Februar 2013 at 21:30

    Oh was für eine schöne Rezi – das Buch ist gleich auf unsere Wunschliste gewandert. Das würden meinen Zwergen bestimmt auch gut gefallen.
    LG

  • Reply Kora 7. Februar 2013 at 19:22

    Eine sehr herzliche Buchempfehlung eurerseits, danke dafür!

    Die Wirkung dieser herrlichen Geschichte hast du wieder einmal sehr passend in Worte gekleidet. … Ich behaupte sowieso, dass Kinderbücher auch ein Stück weit zeitlos sind und ohne Altersbeschränkung gut und gern auskommen. ;)

    Liebe Stöbergrüße,
    Kora

    • Reply Sandra 28. Juli 2013 at 23:18

      Huhu liebe Kora ♥

      mir scheinen hier ein paar unbeantwortete Kommentare durch die Lappen geflutscht zu sein, das tut mir leid!

      Tafiti ist wirklich zauberhaft, genauso wie deine Worte – welche mich übrigens immer wieder in freudige Höhen schwingen!

      Alles Liebe und viele Grüße
      Sandra

    Ich freue mich auf euer Feedback :-)

    %d Bloggern gefällt das: