Rezensionen

Geronimo Stilton – Das Geheimnis des Smaragdauges {Kinderbuch-Rezension}

11. September 2012

Kindernische, März 2016

Hallo liebe Nager,

So, heute melde ich mich mal zu Wort. Mama und ich haben bei lovelybooks.de beim aktuellen Leseabenteuer teilgenommen. Wir haben dafür Geronimo Stiltons »Mein Name ist Stilton, Geronimo Stilton« und »Das Geheimnis des Smaragdauges« gelesen, fünf verschiedene Aufgaben dazu gelöst und zusammen zum Abschluss die Rezensionen dazu geschrieben. Mama und ich haben uns drauf geeinigt, dem ersten Teil vier Sterne und dem zweiten Band fünf Sterne zu verleihen. Ich stelle euch nun Band II vor, Band I hat Mama ja bereits rezensiert und erzähle euch ein bisschen was zu den Aufgaben, die wir Kinder lösen mussten.

Ein maustastisches Buch!

Geronimo und das Geheimnis des SmaragdaugesDa sind wir also wieder, inmitten eines Abenteuers rund um Geronimo, den mausigen Verleger der Neuen.Nager.Nachrichten! Dieses Mal wurde es richtig spannend, Mama und ich waren von Band 2 begeistert und fanden ihn besser als den ersten Teil, der ja der Einführung diente.

Worum es geht, fasse ich hier in ein paar Sätzen zusammen:

Alles beginnt damit, dass Thea eine Karte findet, auf einem Flohmarkt! Das macht ja schon mal einen guten Eindruck. Gegen seinen Willen muss Geronimo nun verreisen, mit einem Schiff! Laut Karte existiert eine mysteriöse Insel, auf der das sagenumwobene Smaragdauge versteckt sein soll. Was hat es mit diesem Schatz auf sich?

Der zweite Band ist genau wie bereits das erste Buch Geronimos mit bunten Typografiehighlights aufgepeppt, an die wir uns als Leser nun gewöhnt haben und die manchmal wirklich richtig einfallsreich sind, z.B. ein Satz in Treppenform, als Geronimo die Stufen hochrennt. Auch finden wir wieder viele bunte Illustrationen, die die Handlung begleiten und sich perfekt darin einfügen. Das Buch ist deutlich spannender als das erste, geschrieben wird es wieder aus der Ich-Perspektive der Verlegermaus. Der Schreibstil ist schön einfach, so dass auch junge Leser die käsetastische Welt des Mäuserichs mitverfolgen können.

geronimo_webseite

Wer neugierig auf den witzigen Nager geworden ist, kann sich in die kunterbunte Käsewelt begeben, einfach auf das Bild klicken und ihr findet euch direkt auf Geronimos kunterbunter Webseite wieder!

Auf der käsegelben Webseite rund um Herrn Maus findet ihr allerlei tolle Dinge, wie Malbilder, tolle Aktionen, Gewinnspiele, Informationen rund um die App und die maustastische Fernsehserie, und natürlich, wann und wo ihr Geronimo treffen könnt. Jawohl, richtig gelesen. Der sympathische Nager macht eine Lesereise durch Deutschland. Ich wünsche euch frohes Entdecken! Geronimos Universum ist mittlerweile riesig groß geworden. Diese und noch viele, viele weitere Bücher findet ihr auf der Webseite von Geronimo und seinem Verleger Rowohlt!

Informationen zur Reihe:

978-3-499-21637-4.jpg.542291  978-3-499-21645-9.jpg.542170  978-3-499-21646-6.jpg.589151  978-3-499-21665-7.jpg.598360  978-3-499-21669-5.jpg.597920  untitled

Unser Fazit: Ein herrliches lustiges Käseabenteuer mit Geronimo & Tina Stilton, Geronimos Cousin Farfalle und seinem Lieblingsneffen Benjamin Stilton! Unbedingt lesenswert für kleine Käsefans!

Unsere Wertung:

lesemonster_5punkte


Spannende Aufgaben für uns Kids

Nun möchte ich euch noch ein wenig zur Challenge rund um Geronimo Stilton berichten. Die erste Aufgabe bestand darin, ein Bild meiner Lieblingsmaus aus dem Buch zu malen. Ich habe mich für Thea Stilton entschieden, weil ich sie hübsch, intelligent, schräg und witzig fand. Als zweite Aufgabe sollten wir unsere Lieblingsspeise mit Käse posten, am besten mit Foto. Mama hat das Rezept zu einem meiner Lieblingsrezepte gechrieben: Käserouladen! Mhhh.. lecker! Ein Foto konnten wir noch nicht machen, weil Mama es noch nicht gekocht hat in diesem Monat, aber das kommt vielleicht noch :-)

Als drittes sollten wir ein Quiz zu den beiden Büchern lösen und es per Email an Lovelybooks schicken, auch damit war ich ziemlich schnell fertig. Die letzte Aufgabe für uns Kinder lautete: Bastele eine Schatzkiste. Ich habe einen kleinen Karton genommen, ihn mit Filzstiften und Wasserfarben angemalt. Ich habe sie braun angemalt, weil ich bei dem Begriff „Schatzkiste“ gleich eine braune Kiste mit einem großen Schloss vor Augen hatte. Mama hat ein bisschen Glitterspray draufgesprüht und dann ein total schickes Foto davon gemacht!

veilchenmond_thea-stilton

veilchenmond_schatz01

IMG_1268b

Das war unser erstes Leseabenteuer, es hat mir großen Spaß gemacht und ich freue mich schon auf mein Nächstes!

Liebe Grüße aus unserer Büchernische

Veilchenmond

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Kora 8. Februar 2013 at 19:50

    Was für ein cooles und interaktives Kinderbuch! Es überrascht mich nicht, dass es dir so super gut gefallen hat.

    Deine Rezension hebt deine rundum positiven Eindrücke goldig hervor. Du weckst damit sofort die Lust gleich in ein käsetastisches Leseabenteuer aufzubrechen!

    Liebe Stöbergrüße & Daumen hoch,
    Kora

    • Reply Buechernische 9. Februar 2013 at 10:55

      Ouhja, das ist es! Veilchenmond und ich hatte unseren käsetastischen Spaß! ♥

  • Reply Lesestoff für Klein & Groß – mit Geronimo, Mira, Donald Rabbit & Micki Kuchen – Die Büchernische 11. Oktober 2012 at 19:48

    […] ich haben vor etwa einem Monat bei unserem ersten gemeinsamen Leseabenteuer mitgemacht, wir hatten darüber berichtet! Heute kam nun unser Gewinn an und wir möchten uns dafür ganz lieb bei lovelybooks.de, […]

  • Reply Christian 12. September 2012 at 08:42

    Tolle Rezension! ;) Wenn wir das Buch nicht schon hätten, würde ich es aufgrund deiner Rezension jetzt kaufen!
    Liebe Grüße
    Christian :)

  • Ich freue mich auf euer Feedback :-)

    %d Bloggern gefällt das: