(Blog)aktionen

{Bloggeradventskalender} Very-Last-Minute-Geschenkideen zum Fest | Tag 24

24. Dezember 2016

Guten Morgen,

… und frohe Weihnachten, meine lieben Leser! Heute ist Heiligabend, der 24. Dezember. Nicht mehr lange, und wir dürfen unseren Lieben Geschenke überreichen, gemeinsam Zeit mit der Familie verbringen und vielleicht auch selbst das eine oder andere Präsent auspacken. Womöglich liegen ja sogar Bücher unter euren Weihnachtsbäumen! Man soll die Hoffnung ja niemals aufgeben, selbst nicht im Angesicht solcher Sätze wie „Du hast doch schon so viele Bücher“ und „Ich kann dir doch nicht noch ein Buch schenken„. Ihr kennt das. Hoffnung ist alles, meine Lieben.

Ich freue mich sehr, dieses Jahr das erste Mal bei Monas Blogger-Adventskalender dabei sein zu dürfen, gemeinsam mit dreiundzwanzig anderen engagierten Bloggern. Jeden Tag öffnete sich für euch ein Türchen im Kalender, mit tollen Tipps, DIYs, köstlichen Plätzchenrezepten und vielem mehr. Bevor ihr euch heute zu euren Lieben auf den Weg macht, möchte ich mit euch das letzte Türchen unseres Bloggeradventskalenders 2016 öffnen. Ich habe für euch nun also vier buchige Geschenkideen für die wirklich allerletzte Minute vorbereitet, für die ganz Kurzentschlossenen. Möglicherweise habt ihr die Bücher aber sogar schon, oder bekommt sie frisch geschenkt. Dann mache ich euch nun schon einmal Appetit auf die folgenden vier Buchschätze.

Meine very last Minute Geschenktipps, Büchernische, Bloggeradventskalender

Bilderbuch · Für die Kleinen

Meine very last Minute Geschenktipps, Büchernische, Bloggeradventskalender

Paddington. Wer kennt diesen süßen Bären aus England nicht? Ich war ja schon ziemlich verliebt, als ich den kleinen Teddy mit seinem blauen Regenmantel und dem roten Hut auf der Kinoleinwand mit dem Sohnemann gesehen habe. Im Knesebeck Verlag erschienen in den letzten Jahren wunderschön gestaltete Neuauflagen der bekannten Geschichte. »Paddington feiert Weihnachten« wurde wie alle Bände der neuen Auflage von Illustrator R. W. Alley farbenfroh mit Aquarell in Szene gesetzt und lädt zum ausgiebigen Stöbern & Genießen ein.

Michael Bonds britischer Kinderbuchklassiker entstand im Jahr 1958, benannt nach einem kleinen Teddybären, den der angehende Kinderbuchautor verschenkt hatte und schließlich als Inspirationsquelle für einige zunächst private Geschichten nutzte. Über ein halbes Jahrhundert später tapst das niedliche Bärentier über die heimischen Kinoleinwände und bezaubert sowohl Fans des Klassikers als auch neue Paddington-Liebhaber. Wir waren da keine Ausnahme und haben uns alle drei Bände aus dem Knesebeck Verlag ins Bücherregal geholt.

Wer also für die Kleinen noch ein Very-Last-Minute-Geschenk sucht, der ist mit der Buchvorlage bestens bedient. Wer möchte, kann sich ja anschließend den Film ansehen. Übrigens gibt es tolle Neuigkeiten rund um den beliebten Bären: Letztes Jahr begann die Produktion zu Paddington 2! Wir dürfen uns also auch auf ein Wiedersehen mit Paddington auf der Leinwand freuen.

Ein zauberhaft illustriertes Kinderbuch zum gemeinsamen Lesen & Bestaunen

Kinderbuch · Für Jung & Alt

Meine very last Minute Geschenktipps, Büchernische, Bloggeradventskalender

Mein zweiter Geschenketipp ist mein absolutes Winter-Weihnachts-Herzensbuch, das ich selbst im letzten Jahr zu Weihnachten entdeckt und sofort tief in mein Herz geschlossen habe. Die Rede ist von Matt Haigs »A Boy called Christmas«, die „absolut wahre Geschichte des Weihnachtsmanns„. Das Buch erschien 2015 bei Canongate und kommt in diesem Winter nun auch endlich auf Deutsch auf den Buchmarkt. »Ein Junge namens Weihnacht«, das ihr im Programm des dtv Verlags entdecken könnt, erzählt die Geschichte eines kleinen, armen Jungen namens Nikolas, der sich auf eine gefährliche Reise quer durch Finnland Richtung Nordpol begibt, um seinen verschwundenen Vater zu suchen. Wie diese Geschichte ausgeht, verrate ich euch natürlich nicht. Aber eines kann ich euch mit Sicherheit sagen: Ihr werdet bestimmt genauso verzaubert sein wie ich. Ein wunderbares Buch, das sich auch toll zum Vorlesen eignet.

Wer dann noch nicht genug von Matt Haigs Version vom Weihnachtsmann hat, dem empfehle ich den Folgeband namens »The Girl who saved Christmas«, der dieses Jahr im November bei Canongate erschienen ist. Allein schon wegen der einzigartig schönen Illustrationen des britischen Illustrators Chris Mould lohnt es sich, in der Buchhandlung nach diesem Buch zu greifen und eine erste Leseprobe zu genießen. Ja, ich fangirle ein bisschen.

Ein Buchtipp für Jung & Alt, denn für eine Weihnachtsgeschichte ist man nie zu alt!

Kochbuch · Für Naschkatzen & NewYork-Fans

Meine very last Minute Geschenktipps, Büchernische, Bloggeradventskalender

Wer träumt nicht davon, New York zur Weihnachtszeit zu erleben? Mit Lisa Nieschlags & Lars Wentrups »New York Christmas – Rezepte und Geschichten«, das in diesem Jahr in zweiter Auflage im Hölker Verlag erschien, erschien im letzten Jahr ein absolutes Highlight zum Weihnachtsfest und vereint die innige Liebe der Autoren zum Big Apple, gutem Essen, Design und Fotografie. Das Buch entführt uns nach New York zur Weihnachtszeit, in den verschneiten Central Park oder zum Schlittschuhlaufen in den Bryant Park. Wunderschöne  City- und Foodfotografien von Lisa Nieschlag und Julia Cawley umrahmen eine breitgefächerte Variation an weihnachtlichen Kulinarien, die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Von Brownies über Pancakes, Pumpkin Pie bis zum Weihnachts- und Silvesterdinner bietet das Buch tiefe Einblicke in die amerikanische Weihnachtsküche. Man kann den Duft nach Zimt, Eggnog und Süßkartoffeln beim Durchblättern förmlich riechen.

Meine very last Minute Geschenktipps, Büchernische, Bloggeradventskalender Meine very last Minute Geschenktipps, Büchernische, Bloggeradventskalender

Sowohl die erste Auflage 2015 als auch die zweite Auflage 2016 ist mittlerweile ausverkauft, das Schmuckstück ist also nur noch mit viel Glück gebraucht zu erhalten. Falls ihr die Chance habt, schlagt zu. Ich hatte bereits im Sommer meine Ausgabe vorbestellt, da ich nach dem rasend schnellen Ausverkauf im letzten Jahr ahnte, dass dieses wunderschöne, liebevoll gestaltete Buch mit seinen leckeren, weihnachtlichen Rezepten in Kombination mit ausgesuchten Fotografien und klassischen Weihnachtsgeschichten wieder sehr schnell vergriffen sein würde.*

* ich hatte recht.

Wer sich kein Exemplar mehr ins heimische Regal stellen kann, muss nicht traurig sein. Die Daumen für eine dritte Auflage sind auf jeden Fall gedrückt. Lohnen würde es sich mit Sicherheit. In der Zwischenzeit könnt ihr zu Liz & Jewels gemeinsamen, preisgekrönten Food- und Fotografieblog rüberhuschen und nach Herzenslust die dortigen Rezepte und dazu passenden wunderschönen Fotos betrachten. Liz & Jewels – Two girls cooking on one continent. Viel Spaß!

Ein Muss für jedes Kochbuchregal, das man nicht nur zur Weihnachtszeit gern zur Hand nehmen wird. Ein Genuss für Augen und Geschmacksnerven.

Sachbuch · Für Schriftliebhaber & DIY-Fans

Meine very last Minute Geschenktipps, Büchernische, Bloggeradventskalender

Kein Weihnachtsbuchtippartikel ohne Buchtipps zum Handlettering. Wer mich kennt, weiß um meine Liebe zu schöner Schriftgestaltung. Meine Weihnachtskarten 2016 wurden in schlichte weiße Umschläge gesteckt und anschließend von außen mit Handlettering und kleinen Motiven verziert. Außerdem tobe ich mich seit 2 Tagen mit weißen, flüssigen Kreidemarkern aus und verziere alles, was sich nicht bei ‚3‘ in Sicherheit gebracht hat. Fensterscheiben, Windlichter, der Drucker, Gewürzdosen. To be continued. Tja, nun muss ich wohl auch unsere Fenster mit schönen Sprüchen zum Weihnachtsfest bemalen.

Handlettering ist ja gerade ganz groß in Mode. Wer wie ich jeden Tag viel Zeit am PC verbringt, genießt es geradezu, zwischendurch zu schönem Papier und guten Stiften zu greifen, um etwas Handschriftliches niederzuschreiben. Der Trend ist mittlerweile auch in der Buchbranche angekommen und so gibt es zahlreiche Sach- und Fachbücher rund um Handlettering. Eines meiner Lieblinge, das ganz klar aus der Masse an Büchern hervorsticht, ist Martina Flors Workshopbuch namens »Lust auf Lettering«, das im Juni diesen Jahres im Verlag Hermann Schmidt erschienen ist. Das Verlagshaus ist ja bekannt für seine liebevoll und hochwertig gestalteten Bücher.

Meine very last Minute Geschenktipps, Büchernische, Bloggeradventskalender

Mit Martina Flor hat der Mainzer Verlag wieder eine ganz besondere Autorin ins Verlagsprogramm aufgenommen. Ich liebe ihre Letteringbibel, wie ich sie gern bezeichne sehr. Auf rund 170 Seiten bietet »Lust auf Lettering« eine kleine Einführung in typografische Grundlagen, Komposition und führt uns in die digitale Umsetzung der handgeschriebenen Worte ein. Dabei richtet sie sich nicht nur an die Hobbyletterer, sondern gibt auch den einen oder anderen Tipp zur eigenen Vermarktung als Letteringdesigner.

Ein Rundumwohlfühlpaket rund um handgeschriebene Schriftkunst aus der Hand einer professionellen Letterdesignerin

Dieses Jahr ist etwas ganz Besonderes für Monas Adventsbloggerkalender, denn er wird nun schon zum fünften Mal veranstaltet. Aller Grund zur Freude und diese Freude wollen wir mit euch teilen. Da Buchliebhaber wie wir meistens auch großen Spaß daran haben, ihr Wissen zu testen, haben wir uns für die Adventszeit ein Literaturquiz ausgedacht. Bei mir gibt es nun die letzte Frage. Sie hat etwas mit den hier vorgestellten Büchern und natürlich der Weihnachtszeit zu tun.


Wie heißt Nikolas Vater aus »Ein Junge namens Weihnacht« und welchen Beruf übt er aus?*


* Kleiner Tipp: Eventuell könnte euch die Leseprobe da weiterhelfen.

Spielregeln

Fast jeden Tag findet ihr unter dem Beitrag zum Adventskalender eine Frage. Wisst ihr die Antwort, dann schickt sie bitte an adventsquiz(at)gmx.de. Bitte tut dies immer unter dem gleichen Namen und gebt als Betreff den Kalendertag an. Für die fünf Teilnehmer, die die meisten Fragen richtig beantworten, gibt es etwas zu gewinnen. Ihr wollt wissen, was ihr gewinnen könnt und wie die Teilnahmebedingungen im Einzelnen aussehen? Dann schaut doch bitte bei Mona im Tintenhain vorbei und lest dort alles genau nach.

Ihr seid erst heute auf den Adventskalender aufmerksam geworden? Keine Sorge, ihr habt noch bis zum 26. Dezember Zeit, die Fragen richtig zu beantworten. Viel Glück!


Mit diesen vier Buchtipps möchte ich nun euch, meine lieben Leser, einen wundervolles, friedliches, fröhliches Weihnachtsfest mit euren Lieben wünschen. Lasst euch nicht durch den Trubel stressen, genießt ruhige Minuten mit guten Büchern, gutem Essen und vielen gemeinsamen Kuschelstunden mit den Kleinen. Wir werden ab dem ersten Weihnachtsfeiertag Besuch haben, so dass ich hier doch noch ein wenig Stress mit Vorbereitungen haben. Da tun mir ruhige Momente mit einem Buch oder einfach nur Musik ganz gut. Man sollte sich diese Zeit auch wirklich nehmen, das merke ich immer wieder. Nicht nur während der Feiertage. In diesem Sinne: Lasst es euch gut gehen, genießt die Feiertage und, falls wir uns vorher nicht mehr lesen, kommt gut ins neue Jahr 2017. Alles Liebe für euch!

You Might Also Like

No Comments

Ich freue mich auf euer Feedback :-)

%d Bloggern gefällt das: