Me & my Blog

Hi.

Mein Name ist Sandra, ich bin 35 Jahre jung, Mutter, Familienmanagerin und kreativer Kopf. Ich lebe gemeinsam mit meiner Familie im Osten Deutschlands und arbeite als selbstständige Illustratorin & Grafikdesignerin. Mein Blog ist mein privater, kreativer und bibliophiler Spielplatz. Außerhalb des Blogs gehe ich unterschiedlichen Leidenschaften nach. Dazu gehört auch in der Freizeit kreative Arbeit wie Zeichnen, Malen, Handlettering. Ich mag Spaziergänge im Grünen, Kerzen- & Sonnenschein und bunte Blätter im Herbst. Wenn es regnet, findet man mich in eine Decke gekuschelt, mit heißem Tee in der Hand auf der Couch, denn ich bin ein echter Film- und Serienjunkie – auf Netflix bildet sich Gerüchten zufolge aktuell ein sogenannter SuS = Stapel ungesehener Serien. Außerdem koche ich sehr gerne und genieße anschließend gemeinsam mit meiner Familie. Auch das eine oder andere Computerspiel findet sich neben Photoshop & Co. auf meinem PC und? Na klar: ich lese selbstverständlich sehr gern – nicht zuletzt auch der Grund, warum ich zu bloggen begann.

Warum blogge ich?

Die Büchernische möchte ein Rückzugsort im Netz sein, der sich mit Büchern, Fotografie und Kreativität beschäftigt. Ich möchte mich über gelesene Bücher austauschen, Buchempfehlungen geben und auch zu eigener Kreativität anspornen. Kommt herein, sucht euch ein Plätzchen und fühlt euch wohl in meiner literarisch-bunten Oase im Netz.


15 persönliche Fakten über mich.

  • kreative thirty-something Mom
  • Illustratorin, auch in der Freizeit kreativ
  • Wessi im Osten
  • in den Bergen aufgewachsen, liebt das Meer und Sonnenuntergänge
  • ich lese oft: Kinder- & Jugendbuch, Sachbuch, Gegenwartsliteratur & Belletristik, Krimi- und Fantasygenre
  • nicht mein Genre: Chicklits, Erotikliteratur, blutige/brutale Thriller
  • fasziniert von Australien & Neuseeland, Vulkanen und Ozeanen
  • mag National Geographic & Dokumentationen über unseren Planeten
  • liebt chinesische, italienische und mexikanische Küche
  • Naschkatze mit Vorliebe für Nougat & Marzipan
  • gehört noch zu der Generation, die mit Lego spielte, Facebook & Co. nicht kannte und Ronja Räubertochter sein wollte
  • schreibt gerne mal einen Brief mit der Hand, mag Handlettering

Das Leben mancher Menschen bildet einen vollkommenden Kreis. Das von anderen nimmt Formen an, die wir nicht vorhersehen können und die wir nicht immer verstehen werden. Der Verlust ist ein Teil meiner Reise geworden. Er hat mir aber auch gezeigt, was kostbar ist. Das hat mir auch diese Liebe gezeigt, für die ich auf ewig dankbar sein werde. – »Message in a Bottle« | Romanverfilmung nach Nicolas Sparks


Netzgespräche über mich & meine Büchernische

%d Bloggern gefällt das: